Küche streichen wie die Profis

Hin und wieder, spätestens jedoch nach 3 Jahren, sollte in jedem deutschen Haushalt die Küche mit einem neuen Anstrich versehen werden. Viele Menschen werden dann selbst aktiv und möchten ohne fremde Hilfe ihre Küche streichen. Wenn die Küchenmöbel auch schon einige Jahre hinter sich haben und ihren Glanz verloren haben, dann gibt es die Möglichkeit Küchenmöbel streichen zu können. Hierfür sind spezielle Pinsel und Rollen nötig. Häufig sind Hobby- Handwerker überfordert, wenn es heißt:“ Küche streichen welche Farbe?“ und „Wie kann man die Küchenfront streichen?“. Hier braucht es zum Thema: Küche streichen Ideen, die gut umsetzbar sind. Die Möbel sollten zum Küchenschränke streichen in eine Garage oder Hof verbracht werden, damit sie nicht im Wege stehen.

Küche anstreichen

Richtige Farben und Lacke

Für besonders beanspruchte Teile der Küche ist es ratsam die gewählte Farbe zu schützen. Hierfür stehen verschiedene Lacke zur Verfügung. Zu prüfen ist ob die Tapete einem neuen Anstrich mit Farbe noch standhält. Ist dies nicht der Fall, so sollte man sich lieber damit anfreunden die Wände der Küche zu tapezieren. Ist die Tapete erst einmal entfernt, so werden in vielen Fällen Schimmel, Löcher in den Wänden und Unebenheiten sichtbar. In solch einer Situation muss die Wand mit Gips und Spachteln verschmiert und geebnet werden, damit sie später die Tapete halten kann. Hierfür ist in Baumärkten und Einrichtungshäusern, wie beispielsweise IKEA, spezielle Putze erhältlich. Bei Schimmel- Befall ist die sorgfältige Abtrocknen der Wand und das Streichen mit bestimmten Mitteln, welche die Neubildung und Ausbreitung des Schimmels verhindern.

Abkleben, Grundieren und mehr

Vor den Renovierungsarbeiten, wenn bereits Mittel zum Grundieren, passende Tapete und richtige Farben, auch Leimfarben, sowie Utensilien, wie Pinsel und Rollen, eingekauft worden sind, müssen alle Kanten und Leisten am Boden, sowie der Boden selbst, durch Abkleben geschützt werden. Diese Klebestreifen lassen sich hinterher wieder gut und Rückstands-los entfernen. Die Möbel sollten zum Küchenschränke streichen in eine Garage oder Hof verbracht werden, damit sie nicht im Wege stehen. Sind die Ausbesserungsarbeiten an den Wänden beendet und das Mittel zum Grundieren gut abgetrocknet kann mit dem Tapezieren begonnen werden.

 

Neue Alternativen als Muster

Ist auch dies erfolgreich abgeschlossen kann mit dem Streichen in der Wunschfarbe begonnen werden. Schnell erhält die Küche nun einen ganz neuen Flair und strahlt eine frische Atmosphäre aus. Nach 1-2 Tagen ist die Farbe in den meisten Fällen abgetrocknet. Um in Zukunft schöner wohnen zu können und der Küche eine persönliche Note zu geben eignet sich Wandtattoo, etwa mit Obst und Gemüse, oder aber mit der Abbildung von frischem Kaffee besonders gut.

 

Andere Beiträge: Wände richtig streichen

banner
Impressum | Datenschutz
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste