Toilette verstopft? Wir helfen Step-by-Step

toilette entstopfen

 

Verstopfte Abflüsse sind im Haushalt keine Seltenheit. Am häufigsten betroffen sind Waschbecken oder die Abflüsse von Dusche und Badewanne. Dass der Abfluss verstopft ist, geschieht glücklicherweise seltener, ist dann aber mit umso mehr Ärger verbunden. Wenn hier das Wasser nicht mehr abläuft, sammeln sich besonders eklige Hinterlassenschaften im Becken an und ein erneutes Spülen kann zur Überschwemmung führen – nicht nur im Badezimmer. Meist passiert das Malheur abends oder am Wochenende, sodass eine Fachfirma kostspielig wird. Was können Sie nun tun?

Ursachen einer Toilettenverstopfung

 Als erstes sollten Sie herausfinden, warum der Abfluss verstopft ist. Die häufigsten Ursachen sind in die Toilette geworfene Tampons oder Abfall (z.B. Taschen- und Küchentücher). Dieser Abfall quillt beim Kontakt mit Wasser auf und verstopft somit das Abflussrohr der Toilette. Wenn Sie Essensreste in die Toilette schütten, können auch diese zur Verstopfung führen. Mit der Zeit lagert sich Fett von den weggeworfenen Speisen an den Innenseiten des Rohres an und setzt dieses langsam zu. Die Fäkalien können nicht mehr weggespült werden und es entsteht ein Rohrverschluss. Ebenso kann sich Urinstein ablagern. Dieser ist aber nie die alleinige Ursache einer was hilft im BadVerstopfung, weil die Verkrustungen porös sind und selten mehr als wenige Millimeter dick werden. Zusammen mit Haaren oder Tampons kann er jedoch zur Verstopfung führen, weil der Urinstein eine raue Oberfläche hat und daher eine Haftgrundlage für andere Stoffe bildet. Letztlich kann es passieren, dass Ratten im Rohr klemmen und dort ertrunken sind. Dies klingt besonders makaber, ist aber zum Glück sehr selten.

Ursachen Toilette zu

Toilette ist verstopft was hilft?

Als Werkzeug zum Reinigen von Abflussrohren kann die Klobürste zum Einsatz kommen. Dies ist besonders dann sinnvoll, wenn sich Klopapier im Abflussrohr angesammelt hat. Setzen Sie die Klobürste am unteren Teil des Abflusses an. Bewegen Sie diese rasch auf und ab, sodass sich im Rohr ein Vakuum bildet. Mit dieser Methode lösen Sie lösen leichte Verstopfungen und das Abflussrohr wird wieder frei. Statt der Bürste können Sie auch einen Gummistöpfel oder Pümpel verwenden. Dieser erzeugt ein noch stärkeres Vakuum.

 

Toilette enstopfen mit Hausmittel

Ein weiteres Hausmittel ist es, das Rohr mit einer Plastikflasche zu reinigen. Diese fungiert als Saugglocke. Nutzen Sie dafür eine große leere Flasche, die ein Fassungsvermögen von mindestens 1,5 Litern hat. Drücken Sie die Flasche mit der Öffnung nach unten so weit es geht in das Abflussrohr hinein. Weil Sie dabei in Kontakt mit dem Wasser im Abfluss kommen könnten, sollten Sie Handschuhe anziehen und auch den Boden abdecken, denn es kann Wasser aus der Toilette herausspritzen. Drücken Sie die Flasche zusammen und stoßen Sie damit Luft in das Rohr. Hauen Sie mit der Faust mehrfach auf den Flaschenrücken, um einen stärkeren mechanischen Reiz auf die Verstopfung zu applizieren.

Toilette Hausmittel

 

Heißes Wasser und Backpulver

Verstopfungen, die aufgrund von Fettablagerungen in der Toilette entstehen, können Sie mit heißem Wasser lösen. Bringen Sie heißes Wasser zum Kochen und schütten Sie dieses in den Abfluss. Wiederholen Sie diese Prozedur mehrfach – oft führt das schon zum Erfolg. Ebenso können Sie Cola in den Abfluss geben und einige Zeit einwirken lassen. Bei festeren Verklumpungen hilft diese Methode aber nicht und weiterhin ist die Toilette verstopft. Hausmittel können nun zum Erfolg führen, etwa Backpulver und Essig. Das Pulver ist basisch, die Essigessenz eine Säure. Beides zusammen dehnt sich stark aus und kann eine Verstopfung „wegsprengen“ oder Haare auflösen. Kippen Sie zunächst drei Päckchen Pulver in die Toilette und gießen Sie anschließend das Essig darauf. Lassen Sie das Gemisch einige Minuten einwirken und spülen Sie nach.

 

 Die Saugglocke als Reinigungsmittel

Bei dieser Aktion sollten Sie ebenfalls Handschuhe tragen. Diese müssen bis zu den Ellenbogen reichen. Holen Sie einen alten Lappen und machen Sie diesen komplett nass. Greifen Sie eine Ecke des Lappens, halten diesen fest und wickeln Sie den Rest des Lappen um ihre geballte Faust. Greifen Sie mit der Faust ganz tief nach unten in das Rohr und stoßen Sie mehrfach in das Rohr sodass Sie die Verstopfung lösen. Die Methode zur Abflussreinigung wird auch in der Sanitärtechnik genutzt und führt meist schon beim Herausziehen der Hand zum Erfolg. Klappt es beim ersten Mal noch nicht, dann starten Sie einen erneuten Versuch.

Saugglocke

Toilette reinigen – Chemie einsetzen

Rohrreiniger kann ebenfalls verwendet werden, um den Abfluss zu säubern. Die Mittel enthalten ätzende Stoffe, die organische Materialien zersetzen. Geben Sie den Rohrreiniger in die Toilette und lassen Sie diesen etwa eine Stunden einwirken. Nach Ende der Einwirkungszeit führen Sie eine Rohrreinigungsspirale in den Abfluss ein – die Spirale sollte mindesten 2 bis 3 Meter lang sein. Bewegen Sie die Reinigungsspirale hin und her und ziehen Sie diese heraus, wenn Sie das Gefühl haben, dass sich die Verstopfung lösen konnte. Beachten Sie aber, dass der Rohrreiniger ätzend ist, tragen Sie dabei also Gummihandschuhe und wischen Sie die Reinigungsspirale mit einem Tuch ab. Haben Sie keine Spirale, können Sie auch einen auseinander gebogenen Drahtbügel nutzen.

 

Kosten einer verstopften Toilette

Haben Sie mit den Hausmitteln keinen Erfolg, hilft nur noch eine Fachfirma. Diese berechnen meistens eine Anfahrtspauschale und einen Stundenpreis. Für die Anfahrt werden beispielsweise 50 EUR in Rechnung gestellt und für die Stunde nochmals 50 bis 100 EUR. Hier gibt es starke Unterschiede zwischen den einzelnen Firmen. Vielleicht fragen Sie sich „Toilette verstopft wer zahlt?“. Besitzen Sie eine Mietwohnung, zahlt der Vermieter nur dann die Reinigung, wenn diese als Wohnungsmangel entstanden ist, etwa wegen eines zu engen Abflussrohres oder Verstopfungen vom Vormieter, was aber meist schwer zu beweisen ist. Ansonsten müssen Sie die Kosten tragen.

Kosten einer Reinigung

 

 

 

 

 

 

 

 

banner
Impressum | Datenschutz
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste